Aktuelles Programm
Heimspiele
Ausstellungen
Vereinsmaier e.V.
Impressionen
Kontakt
Gästebuch
Anfahrt

Samstag, 28.9.2019, 20 Uhr: Zirla - Harfenduo


Zwei Musikerinnen, 4 Hände, 70 Saiten - tänzerisch oder verträumt, draufgängerisch oder nachdenklich - wir lieben verschiedene Stimmungen!

Daniela Heiderich und Merit Zloch, beide seit Jahren mit ihren Böhmischen Hakenharfen solo und in verschiedenen Bands unterwegs, haben sich zusammengetan, um ihr Publikum mit doppelter Harfenkraft zu verzaubern.

Ihre Musik speist sich aus zwei Quellen: Alte Tanzmusik und Lieder als Basis für eigene Arrangements, die Einflüsse aus Latin, Jazz, Rock, Pop und Weltmusik aufnehmen, und assoziative Eigenkompositionen, die das inneren Auge des Zuhörers ansprechen.

Ihre musikalischen und persönlichen Wege führten und führen die beiden Musikerinnen - wie die wandernden Harfenmädchen in den vergangenen zwei Jahrhunderten - quer durch Europa. Ihre Musik transportiert Begegnungen, Erinnerungen und Erlebnisse, die sie auf ihren Reisen gesammelt haben. Begleiten Sie die beiden Frauen ein Stück auf ihrer Reise und lauschen sie den Klängen ihrer Erinnerungen
Unsere Harfen

Böhmische Hakenharfen sind die kleinen, leichtfüßigen Urahninnen der mächtigen Pedalharfen im Sinfonieorchester und Cousinen der Keltischen Harfen. Sie waren vom Beginn des 19. Jahrhunderts bis in die 1950er Jahre in nahezu ganz Mittel-, Ost- und Nordeuropa beliebt und bekannt und fanden sich sowohl auf dem Rücken von Wandermusikerinnen als auch in bürgerlichen Salons.

Bautechnisch stehen Böhmische Hakenharfen den Barockharfen näher als den modernen Pedalharfen oder den Keltischen Harfen. Sie erinnern außerdem recht stark an die Harfentypen, die in Lateinamerika in der tradtionellen Tanzmusik gespielt werden, denn......aber lassen Sie sich das doch lieber von uns bei einem Konzert erzählen!

Unsere Harfen sind Schwestern, sie stammen nämlich beide aus der Harfenbauwerkstatt von Pepe Weißgerber in Berlin. Und sie haben noch eine Besonderheit. Beide Instrumente verfügen über ein "barockes, analoges Effektgerät". Es handelt sich um einen sogenannten Schnarrenzug, der - an - und abschaltbar mit einem einzigen Handgriff - dem süßen Harfenklang einen sitarartigen, wilden Sound verpaßt.

https://www.daniela-heiderich.de/projekte/harfenduo-zirla/


Fortsetzung folgt